Cer­a­mic Coa­ting

Wel­che Vor­tei­le bringt mir das Cer­a­mic-Coa­ting?

Pre­mi­um Kera­mik­ver­sie­ge­lun­gen, tie­fe­rer Glanz und min­des­tens 3H här­ter als Ihr Lack am Fahr­zeug. Die­se Ver­sie­ge­lung ist eine wirk­li­che Waf­fe. Sie wird nicht nur extrem hart, son­dern schützt die Ober­flä­che auch vor leich­ter mecha­ni­scher Belas­tung, somit mini­miert die­se die Krat­z­er­bil­dung. 

Außer­dem schützt die­se Art von Ver­sie­ge­lung als ein­zi­ge zuver­läs­sig vor dem Ein­bren­nen von Vogel-Kot, Indus­trie­staub und Teer­fle­cken. Soll­ten Sie sich für die­se Pre­mi­um Ver­sie­ge­lung ent­schei­den, über­neh­men wir das Auf­tra­gen für Sie mit 48 Mona­ten Garan­tie oder 200.000 km inklu­si­ve.

Mit 48 Mona­ten Garan­tie oder 200.000 km inklu­si­ve!

Gerin­ger Pfle­ge­auf­wand!

Stel­len Sie fest, wie gering der Pfle­ge­auf­wand, u.a. durch den „Lotus Effekt“, für ein solch ver­sie­gel­tes Fahr­zeug ist.

Somit spa­ren Sie viel Zeit und Geld. Damit sind die­se Ver­sie­ge­lun­gen auch für Fuhr­parks inter­es­sant, nicht nur für Sport­wa­gen und Edel­ka­ros­sen.

War­um ist das so?

Die Kera­mik-Ver­sie­ge­lung ver­hin­dert oder ver­rin­gert nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen, denen Ihr Fahr­zeug im täg­li­chen Gebrauch aus­ge­setzt wird.

Durch die Ober­flä­chen­be­schich­tung ist nicht nur der Auto­lack geschützt. Durch die glat­te Ober­flä­che kann Schmutz (z. B. Brems­staub, Insek­ten) nicht mehr bzw. nicht mehr so stark anhaf­ten. Dadurch lässt er sich leicht und rest­los ent­fer­nen.

Hin­zu kommt, dass die­se High-Tech Ver­sie­ge­lung eine extrem har­te, aber trotz­dem fle­xi­ble Ver­bin­dung mit dem Lack ein­geht, dem die Bürs­ten einer Auto­wasch­an­la­ge nichts anha­ben kön­nen. Der Auto­lack bleibt wie am ers­ten Tag unbe­schä­digt. Somit ist gera­de die­se Beschich­tung für Neu­fahr­zeu­ge sehr inter­es­sant.

Wei­te­re Vor­tei­le:

Als zer­ti­fi­zier­ter Exce­lenz Part­ner ver­wen­den wir aus­schließ­lich hoch­wer­ti­ge Ver­sie­ge­lun­gen von ACS300. Dabei haben unse­re Ver­sie­ge­lun­gen eine Hit­ze­be­stän­dig­keit von bis zu 850° und sind für Wasch­stra­ßen Wasch­gän­ge aus­drück­lich frei­ge­ge­ben! Gut zu wis­sen: Die Ver­sie­ge­lun­gen  von ACS300 sind Seri­en Test­sie­ger!

Die Kera­mik-Ver­sie­ge­lung bringt noch einen wei­te­ren Vor­teil mit sich. Den Abperl­ef­fekt = Selbst­rei­ni­gungs­ef­fekt

Namens­ge­ber für den Abperl­ef­fekt ist die Loto­s­pflan­ze, bei der die gerin­ge Benetz­bar­keit ihrer Blät­ter als ers­tes beob­ach­tet wur­de. Der Effekt beruht auf einer kom­ple­xen mikro- und nano­sko­pi­schen Archi­tek­tur der Ober­flä­che. Die Wir­kung des Effek­tes sorgt dafür, dass Was­ser­trop­fen abper­len und dabei abge­setz­te Schmutz­par­ti­kel mit­ge­nom­men wer­den. Dadurch ent­steht der soge­nann­te “Selbst­rei­ni­gungs­ef­fekt”.

Sie fra­gen sich, wie das funk­tio­nie­ren soll?

Der Unter­schied ist hier!

Bit­te ver­wech­seln Sie jetzt nicht unse­re Kera­mik-Ver­sie­ge­lung mit den bekann­ten Nano-Ver­sie­ge­lun­gen!

Die Nano­ver­sie­ge­lung bil­det auf der Lack­ober­flä­che ein drei­di­men­sio­na­les Kris­tall­git­ter, ähn­lich einer mikro­sko­pi­schen Alpen­land­schaft. Auf­grund der Was­ser anhaf­ten­den Ober­flä­chen­span­nung per­len Was­ser­trop­fen ab und neh­men dabei Schmutz­par­ti­kel mit. Ein Nach­teil bei Nano­be­schich­tun­gen, sie sind nicht abrieb­fest und hal­ten des­halb nur eine rela­tiv kur­ze Zeit.

Zudem ist die Nano­be­schich­tung gesund­heit­lich bedenk­lich und sie kos­tet fast genau­so viel, wie eine Kera­mik­be­schich­tung. Anders hin­ge­gen die Kera­mik­be­schich­tung, sie ver­bin­det sich auf mole­ku­la­rer Basis mit dem Lack. Das bedeu­tet: Die Kera­mik und der Lack wer­den eins und sind abrieb­fest mit­ein­an­der ver­bun­den, es ent­steht eine soge­nann­te kova­len­te Ver­bin­dung.

Es wer­den nicht nur feins­te Lackun­tie­fen auf­ge­füllt, son­dern zusätz­lich der gesam­te Lack mit einer Beschich­tung über­zo­gen. Es han­delt sich also um ein dau­er­haf­tes, fes­tes Ver­bund­sys­tem und ist nicht mit dem blo­ßen Auf­brin­gen einer Poli­tur oder Nano­be­schich­tung zu ver­glei­chen. 

Durch die extrem har­te und trotz­dem elas­ti­sche Beschich­tung, wird der Lack nicht nur glän­zen­der, son­dern eben auch noch geschützt. Die­ser Schutz bleibt dau­er­haft bestehen. Die Nano­ver­sie­ge­lung bie­tet kei­ner­lei Schutz und dient nur der opti­schen Auf­be­rei­tung. Die Kera­mik-Ver­sie­ge­lung ist hoch­trans­pa­rent, sie ver­än­dert die Lack­far­be nicht, son­dern kon­ser­viert den Lack und sorgt für erhöh­ten Schutz vor UV-Strah­lung, die die Ursa­che für Lack­ver­fär­bun­gen ist.

Mit 48 Mona­ten Garan­tie oder 200.000 km inklu­si­ve!

error: Der Inhalt dieser Seite ist geschützt!